Nov 232015
 
ZdF

Die Arbeiten an Patch 1.1 sind endlich abgeschlossen und die letzten Änderungen gehen gerade noch durch die finale Korrektur.
Sprich: Der Countdown läuft!
Was erwartet Euch also nun in unserer ersten Erweiterung für die Sternenstreuner-Edition von Starslayers?

Mehr Charakter

Neben der bereits vorgestellten neuen Spezies der Vitari werden auch die drei bisherigen Klassen aufgestockt:
Mit dem zum Patch-Schwerpunkt passenden Piloten erhalten Eure Spieler Zugang zu einem der populärsten Charaktertypen in einem SciFi-Rollenspiel, der auch außerhalb seiner Schrottmühle eine gute Figur macht. Zusammen mit dieser neuen Klassen kommen auch ein ganzer Haufen neuer Talente mit in Euer Spiel, auf die natürlich auch andere Charaktere Zugriff haben und die nicht nur reinen Pilotenkram behandeln. Freut Euch auf fast 20 neue Talente, die Euch zu fernen Sternen begleiten.

Mehr SciFi

Das Hauptaugenmerk von Patch 1.1 liegt natürlich auf dem komplexen Thema Raumfahrt, weshalb natürlich auch die Grundlagen von Raumreisen in der Bekannten Galaxie behandelt werden:
Wie lange dauert die Reise zum nächsten Nachbarplaneten? Wie funktioniert ein Sprung und dessen Kursberechnung? Was für Treibstoff kommt in den Tank und wieviel kostet mich das? Angehende Piloten sollten hier ihr Hausaufgaben machen, wenn sie nicht im Voidspace stranden wollen.

Und schließlich kommt das Kernstück von Patch 1.1: Der Raumkampf selbst.
Hier erfahrt Ihr alles zum Thema Raumschiffwerte, Ablauf von Distanzkämpfen, wilde Dogfights, waghalsige Manöver, Einsatz von Bordgeschützen sowie Raketen und deren Abwehr.

Mehr Herausforderung

Der Raumkampf stellt eine wahre Neuerung für die SlayEngine-Spiele dar – sowohl was seine Präsentation als auch Durchführung betrifft:
Auch wenn die Kämpfe schnell und einfach von der Hand gehen, ohne dabei zu einer stumpfen, farblosen Würfelorgie zu verkommen, sind sie beim ersten Lesen weniger zugänglich als der Rest des SlayEngine-Regeln.
Dies liegt vor allem an ihrer nicht Stück für Stück aufeinander aufbauenden Präsentation – wer ein Raumschiff fliegen will, muss sich mit dem ganzen Thema befassen, von A bis Z.

Erst wer alle Raumkampfregeln einmal durchgelesen hat, kann das ganze Konstrukt in seiner Geamtheit erfassen.
Zwar gibt es zur Unterstützung auch ein umfassendes Beispiel, das einem bei den ersten Flugstunden über die Runden hilft, dennoch wird man die ein oder andere Passage nochmal nachlesen müssen und letztendlich nur durch aktives „Spielen“ gänzlich verstehen.
Keine Sorge – kompliziert ist es nicht, aber die Aufteilung und Gliederung der Regeln wird etwas ungewohnt im Vergleich zum sonstigen „Erst kommt das, dann das und schließlich das“-Prinzip.

Wer sich vom nichtlinearen Aufbau der Regeln nicht abschrecken lässt, sollte allerdings keine Probleme haben, gleich richtig loszulegen und nach den ersten 1-2 Raumgefechten werden Kämpfe im All genau so schnell flutschen wie „normale“ Kämpfe auch.

Mehr Verantwortung

Zwar stehen die Raumkampf-Regeln in ihrer Form und haben sich in den letzten Monaten mehr als bewährt, doch auch unsere Testspielrunden liefern sich nicht jede Woche einen Raumkampf nach dem anderen, weshalb wir sicher sind, dass hier und da noch Fehler, Verständnisprobleme und Regelschlupflöcher existieren.

Und da seid Ihr gefragt:
Helft uns – spielt Raumkämpfe durch, berichtet von Euren Erlebnissen und gebt uns Feedback, damit auch dieses Regelelement noch besser wird. Nach fünf verschiedenen Raumkampfregelmodellen in vier Jahren stehen große Änderungen zwar nicht mehr zur Debatte, doch vielleicht habt Ihr ja noch eine Frage hier oder ein cooles, neues Manöver dort parat.

Ihr macht das schon 😉

Ein letzter Rat

Lasst Euch von den anfangs sehr komplex erscheinenden Raumkampfregeln nicht abschrecken – das liegt einzig und allein an der anders gestalteten Gliederung, denn wirklich schwer sind diese Regeln nicht, ganz im Gegenteil:
Wir haben uns bemüht, das Regelniveau auf dem sonstigen SlayEngine-Standard zu halten und das ist uns auch gelungen – nur sieht das beim ersten Mal Reinlesen nicht so aus.

Ich persönliche halte die Raumkampfregeln für eine unserer besten Entwicklungen der letzten Jahre, welche schnelle, einfache Regeln in rasante Raumkämpfe verwandeln, die sich „echt“ anfühlen, Spannung und Action vermitteln und bleibende Kopfkinoerinnerungen schaffen.
Sobald der Groschen Cent erstmal gefallen ist, werden Raumgefechte auf Euren Tischen toben, in denen ohne Probleme Gegner in engen Canyonschluchten gegen Felsen gelenkt und knackige Verfolgungsjagden in Grabenschächten von Raumstationen ausgefochten werden können, ohne das jemand blättern muss.

Ihr werdet nicht enttäuscht sein!

C. Kennig