Nov 292015
 
ZdF

Der folgende Text ist eine kleine Vorschau auf unser Patch 1.1 der Sternenstreuner-Edition, der einen typischen Raumkampf von Starslayers beschreibt und in unserer Erweiterung – die bereits auf der Startrampe steht – auch regeltechisch betrachtet wird.
Viel Spaß damit!

Loot und John starrten von ihren bequemen Sitzen im Cockpit ihrer Strider in die Leere des Raumes, als plötzlich eine rote Warnleuchte an einer der Konsolen hektisch aufblinkte. “Verdammt”, murmelte Loot und blickte auf einen der vielen Bildschirme, während seine Finger dabei flink über eingeblendete Tasten fuhren.

“Was ist los”, fragte John, der mit diesem technischen Kram nicht soviel anzufangen wusste. Irgendwann sollte er sich das mal alles von Loot erklären lassen.

“Piraten”, keuchte der Pilot der Strider. “Soeben erschienen – haben uns angesprungen, nur 2 Clicks entfernt. Ich versuch uns rauszubringen.”
John war schon aus seinem Cockpitsessel gesprungen. Der Frontner hastete zu der sich bereits zischend öffnenden Verbindungstür: “Ich bemann mal besser die Kanzel!”
Dann war er fort.

Loot zündete inzwischen schon die Triebwerke durch und donnernd schoss die Strider davon – doch das Schiff hinter ihnen holte ebenso rasant auf!
“Das wird nix”, murmelte er zu sich selbst, dann rief er über das BordCom: “John? Die haben ne Shark – die werden uns auf jeden Fall irgendwann einholen und den nächsten Sprung können wir erst in ein paar Stunden machen. Ich geh zum Angriff über.”

Ohne eine Antwort abzuwarten wendete er ihren flachen Frachter und ging auf Gegenkurs, während die Piraten zur Begrüßung schon die ersten Lasersalven in ihre Richtung schickten. Dann erreichten sich die beiden Schiffe auch schon, schossen knapp aneinander vorbei und legten sich in die Kurven. Gleich einem wirbelndem Tanz begannen die Schiffe, sich gegenseitig zu jagen. Loot gelang es schließlich, sich an die Fersen der Shark zu heften und feuerte mit dem Buggeschütz auf ihre aufblitzenden Schilde.

Die Anwort kam prompt zurück, als die 360°-Gun der Shark sich auf den Verfolger ausrichtete und losratterte.
“Schilde bei 66%” tönte die monotone Stimme des Bordcomputers.

Inzwischen hatte John in der Kanzel Stellung bezogen und feuerte ebenfalls. Eine grelle Explosion stieß das Schiff der Piraten ein Stück aus ihrer Spur und über das BordCom jubelte Loot: “Sauber! Das waren dann wohl ihre Schilde und sekundären Buglenkdüsen – Zeit, für die großen Geschütze.”
Während die schlanke Shark vergeblich versuchte, Loot abzuschütteln, öffnete dieser ein Displayfenster auf dem die Cockpitsicht widergegeben wurde und schob mit dem Finger einen Zielmarker über seine Beute.
“From Loot with Love”, flüsterte er mit einem Grinsen, während die Stimme aus dem Computer ihm bestätigte: “Ziel erfasst, Rakete abgefeuert. Schilde wieder bei 100%.”

Das Nächste, was Loot dann allerdings sah, war ein gleißender Blitz, als die Kanzelkanone der Shark die Rakete auf halben Weg pulverisierte.
“Ey, Mann”, maulter der junge Pilot: “So war das aber nicht gedacht.”

Plötzlich zuckten Laserblitze von hinten über das Cockpitfenster Richtung Shark – John! Die Geschosse aus der Kanzel trafen die Shark heftig und schlugen funkensprühend in das schmale Heck. Einen Augenblick später kam es zu einer gigantischen Explosion, die den langen Rumpf der Shark von hinten an auseinander sprengte und Loot sah, wie das Schiff der Piraten in all seine Einzelteile zerbarst.

“Ich komm dann mal wieder runter”, tönte Johns Stimme trocken aus dem Lautsprecher.