Mrz 022014
 
thumbspezies

Bei Starslayers können die Spieler – neben Menschen – auch in die Rollen fremdartiger Aliens, gezüchteter Replikanten oder leistungsfähiger Roboter schlüpfen. Die gesamten Regeln sind zudem so konzipiert, dass die Bedürfnisse der unterschiedlichsten Settings von ihnen bedient werden können, um individuelle SciFi-Kampagnen zu ermöglichen.

Hinweis: Dieser Artikel ist veraltet, mehr dazu erfährst Du hier.

Auch der offizielle Hintergrund der Bekannten Galaxie gewährt den Spielern absolute Freiheit bei der Wahl ihrer Spezies und bietet ihnen zudem auch noch eine Handvoll vorgefertigter Alienvölker, Replikanten– und Robotermodelle an – doch bei den eigentlichen Protagonisten einer settingtreuen Starslayers-Kampagne handelt es sich in erster Linie überwiegend um Menschen.

Dies liegt nicht nur an ihrer weiträumigen Verbreitung in vielen Teilen der Bekannten Galaxie, sondern vor allem daran, dass ihnen in einer offiziellen Starslayers-Kampagne eine ganz besondere Schlüsselrolle zukommt, auf die wir noch gesondert eingehen werden.

Zwar sind rein nichtmenschliche Spielergruppen auch in der Bekannten Galaxie gang und gäbe, doch die spezielle Vorgeschichte menschlicher Charaktere zusammen mit settingbedingten, spieltechnischen Vorteilen, machen die Erben der Terranischen Föderation beim Rollenspiel der Zukunft für Spieler besonders attraktiv.